Leben in Toitenwinkel

Toitenwinkel ist ein Rostocker Stadtteil auf der östlichen Seite der Warnow. Er besteht aus dem ehemaligen Dorf Toitenwinkel und dem gleichnamigen Neubau-Wohngebiet. Toitenwinkel ist einerseits ein Stadtteil, der durch größtenteils renovierte Plattenbauten geprägt ist, andererseits jedoch viele grüne Ecken und mehrere Teiche vorzuweisen hat. Etwa 14.400 Menschen leben zur Zeit hier.

Neben Spielplätzen, einer Skaterbahn und Sportanlagen sind im Stadtteil mehrere Schulen, Kindergärten und zwei Pflegeheime vorhanden. Neben Discountern und Supermärkten gibt es in Toitenwinkel eine Drogerie, ein Fotografiegeschäft, mehrere Handarbeits- und Nähläden, einen Blumenladen, Friseursalons und vieles mehr.

Zur Freizeitgestaltung finden die Anwohner*innen eine Bowlingbahn, ein Fitnessstudio, eine Tanzschule sowie ein wenig Gastronomie. Hier wünschen sich die Toitenwinkler*innen immer wieder ein breiteres Angebot. Um sich mit Leuten zu treffen, gemeinsam etwas zu essen oder zu trinken und um kulturelle Angebote wahrzunehmen, ist leider oft der Weg bis ins Zentrum auf sich zu nehmen. Glücklicherweise ist Toitenwinkel mit der Linie 1 der Straßenbahn gut an das Netz der öffentlichen Verkehrsmittel angeschlossen. Aus dem Herzen von Toitenwinkel erreicht man die Innenstadt Rostocks in ca. 15 Minuten.

Das Stadtteil- und Begenungszentrum „T’winkelhus“, die Alte Schmiede Toitenwinkel und der Fischkutter, der Zukunftsladen, der Träger Soziale Bildung e.V. sowie die Evangelische Gemeinde sind im Stadtteil aktiv und bereichern das soziale und kulturelle Leben. Alle Angebote aufzuzählen ginge an dieser Stelle zu weit. Als Besonderheit sei hier aber das Bürgerkino in der Alten Schmiede genannt, welches einmal im Monat Vorstellungen kulturell wertvoller Filme für kleines Geld anbietet.